Königlich Niederländische Botschaft, Warschau

 

Das Gebäude in einem grünen Wohngebiet in der Nähe des Lazienki Parks in Warschau  kombiniert die Botschaft und die Privatresidenz des Botschafters miteinander. Bauherrenwunsch war ein Entwurf, der die niederländische Tradition aus Transparenz und Offenheit transportiert. Als Inspirationsquelle hierfür galt das Werk des niederländischen Barockarchitekten Tylman van Gameren, der  lange Jahre als polnischer Hofarchitekt tätig war. Der neue Baukomplex wurde in einer parkähnlichen Qualität angelegt und spielt mit den Sichtbeziehungen zwischen dem öffentlichen und dem privaten Gebäudeteil sowie der Landschaft. Die verwendeten Materialien mit Ihrer kontrastreichen und dennoch klaren Farbgebung verankern das  Gebäude in der Umgebung und  machen es zu einem einladenden Ganzen.

Architekt

(Designed by) Erick van Egeraat, Rotterdam

Aufgabenbereich

Mitarbeit Entwurf und Ausführungsplanung

Auftraggeber

Niederländisches Aussenministerium
Real Estate Abroad Department, Den Haag

Fotos: Christian Richters, Berlin

Tags
Farbarchitektur, Fassade